Rezension zu „Webtypografie“ von Jason Santa Maria

Die Notwendigkeit von Webtypografie im digitalen Zeitalter

Eine ausgefeilte Typografie ist überall von Bedeutung, etwa im Print-, Web- oder Mobildesign – und das gerade im digitalen Zeitalter. Denn die Typografie entscheidet darüber, wie lange man sich auf einer Website aufhält. Eine gute Typografie vermittelt dem Leser nicht nur eine Information, sondern auch eine Botschaft. In dem Arbeitsbuch „Webtypografie“, das kürzlich im dpunkt-Verlag erschien, wird ausführlich auf diese Thematik eingegangen. Verfasser ist Jason Santa Maria, der als Grafikdesigner und Typograf arbeitet.

Auf insgesamt 160 Seiten legt der Autor in diesem Arbeitsbuch dar, welche Relevanz Typografie heutzutage hat. Es handelt sich um ein fachlich versiertes Buch mit deutlichem Bezug zur Praxis. In sechs unterschiedlichen Kapiteln erhält der Leser einen vertieften Einblick in das Thema Webtypografie. Leseverhalten wird ebenso analysiert wie die Bewertung und Auswahl von Schriften. Man wird darüber informiert, welche Funktion Schrift hat und welche typografischen Systeme existieren. Auch auf die passende Kombination von Typografie und Layout wird ausführlich eingegangen.

Typografisches Grundwissen für jedermann

Bei der Lektüre von „Webtypografie“ wird dem interessierten Leser ein fundiertes typografisches Grundwissen vermittelt. Explizit kommt auch der Praxisbezug nicht zu kurz, denn einen weiteren Schwerpunkt in diesem Arbeitsbuch bildet die Anwendung typgrafischer Erkenntnisse. Die Auseinandersetzung mit den typografischen Grundlagen bezieht sich nicht nur auf das Print- und Webdesign, sondern ebenso auf die Nutzung bei mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets. Jason Santa Maria gibt also einen umfassenden Einblick in die Thematik, wobei seine Ausführungen von anschaulichen Illustrationen und Grafiken begleitet werden.

Die Bildbeispiele tragen entscheidend zur Verdeutlichung der Inhalte bei. Auf Ziffern und Zahlen geht der Autor ebenfalls kompakt ein, denn sie spielen im Webdesign eine tragende Rolle. Konkrete Tipps zur Verbesserung der Typografie finden sich am Ende des Buches. Leseempfehlungen und eine Linkliste zu vielen Arbeitsbeispielen komplettieren das Angebot und bieten die Möglichkeit, sein Wissen zu vertiefen. Auf anschauliche Art und Weise zeigt der Autor auf, wie man eine Website lesefreundlich, kreativ und effizient gestaltet. Seitenaufbau, Flächen, Gestaltungsraster – all das wird zusätzlich zur Typografie in diesem Werk berücksichtigt.

Ganz klar werden technische Möglichkeiten aber auch deren Grenzen aufgezeigt. „Webtypografie“ lässt sich durch die kompakt zusammengefassten Kapitel und die vielen farbigen Abbildungen und Grafiken gut lesen. Zielgruppe dieses Arbeitsbuches sind Webdesigner, Print- und Screen-Fachleute aber auch all jene, die ihre Kenntnisse in diesem Bereich erweitern möchten und nach praktischen Anregungen und Tipps suchen. Wer seine Web-Kommunikation mit dem Leser optimieren will, dem sei dieses Buch ans Herz gelegt.

Veröffentlicht von

e-zafiro.com

Freiberufliche Texterin, WordPress-Expertin und Mitarbeiterin der Internet Marketing & Übersetzer-Agentur e-zafiro in Südamerika.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.