Gesetzliche Richtlinien für Gutschein Publisher

Online-Marketing-Handbuch✓ Couponing✓

Gutscheine machen es dem Verbraucher einfacher, beim Kauf günstigere Preise zu erzielen. Sie stellen allerdings manchmal auch ein Problem dar, da nicht alle Gutscheinportale fair und seriös sind. Aus diesem Grund gibt es seit einiger Zeit in Großbritannien den Verhaltenskodex der IAB. Der sogenannten Code of Conduct und dessen Richtlinien wurden vom IAB (Internet Advertising Bureau) veröffentlicht. Ziel dieser Richtlinien ist es, die Transparenz zu erhöhen sowie die Steuerung von Affiliate-Codes für den Publisher als auch für den Advertiser zu verbessern.

Die erste Richtlinie wurde im Jahr 2006 verabschiedet. Da sich das Nutzerverhalten verändert hat, zum Beispiel dadurch, dass immer mehr Gutscheine auch auf mobilen Endgeräten eingesetzt werden, werden diese Richtlinien derzeit überarbeitet. Der Verhaltenskodex fordert von den Gutscheinportalen eine saubere Arbeitsweise. Publisher, die negativ durch Verstöße gegen die Richtlinien aufgefallen sind, sollen zukünftig von den Affiliate Netzwerken strenger geahndet werden. Dies geht bis zum Ausschluss des Publishers vom Netzwerk. Eine Richtlinie des Kodex besagt, dass abgelaufene Gutscheine unmissverständlich als solche gekennzeichnet werden müssen. Des Weiteren dürfen Gutscheine, die exklusiv nur einem Publisher zur Verfügung stehen, nicht ungeahndet von Dritten kopiert und auf dem eigenen Portal veröffentlicht werden.

Auch in Deutschland gibt es unzählige Gutschein Publisher. Obwohl nach unseren Erfahrungen die Marktriesen seriös arbeiten, muss dies nicht automatisch für alle anderen auch gelten. Bislang gibt es in Deutschland noch keine entsprechende Richtlinie. Allerdings beschäftigt sich derzeit die in der Fachgruppe Performance Marketing organisierte BVDW-Unit Affiliate Marketing mit der Entwicklung eines ähnlichen Verhaltenskodex. Bislang ist noch unklar, wann dieser herauskommt. Das Ziel ist, auch in Deutschland klare Regeln für Publisher zu geschaffen.


 

    Schreibe einen Kommentar


    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.