Werbemittel im Affiliate-Marketing

Online-Marketing-Handbuch✓ Affiliate-Marketing✓

Welche Werbemittel gibt es im Affiliate Marketing?

Damit Affiliate Marketing funktioniert, müssen Sie dafür sorgen, dass Ihr Seitenbesucher genau dorthin klickt, wohin er klicken soll. Hierfür gibt es eine Vielzahl an Affiliate Werbemitteln, welche die Merchants abhängig von der Wahl mehr oder weniger umfangreich zur Verfügung stellen. Nachfolgend stelle ich Ihnen eine ganze Reihe von möglichen Werbemitteln vor:

bannergroessen

Die bekannteste Affiliate Werbemittelform sind Banner. Der Hauptgrund ist sicherlich, dass Banner besonders gut auffallen. Ich empfehle Ihnen verschiedene Bannergrößen zu testen, damit Sie für Ihren individuellen Fall dem am besten funktionierenden Banner herausfiltern können. Allerdings sind dabei einige Dinge zu beachten. So sollten Sie beispielsweise das Banner möglichst nah am Content platzieren und nicht wahllos einfach auf der Webseite. Das Banner sollte so gewählt werden, dass es zum Text passt. Sehr interessant sind auch so genannte Banner-Rotator, die verschiedene Banner abwechselnd zeigen. Das wirkt einerseits der Banner-Blindness entgegen und hilft andererseits Ihnen, das effektivste Banner herauszufinden.

Eine Aufstellung der definierten Standard-Bannergrößen gibt es z.B. bei projektieren.de

Textlinks

Textlinks sind ein weiteres sehr beliebtes Affiliate Werbemittel. Das können Links sein, deren Texte Sie frei festlegen können aber auch fertige Links mit vorgegebenen Texten sein. Der Vorteil von Textlinks ist, dass sie sich unauffällig und leicht in normalen Content einbinden lassen. So sieht der Text nicht nach Werbung aus.

HTML-Banner

HTML Banner sind eine besondere Bannerform. Mit ihnen ist eine Interaktion möglich, indem beispielsweise verschiedene Links oder ein Suchfeld eingebaut werden.

Informer (Widgets)

Widgets dienen dazu, dass Affiliate Webseiten Besucher stets die aktuellsten Informationen erhalten. Das können beispielsweise auf Aktienportalen Kurse und Charts von Währungspaaren, Aktien usw. sein. Außerdem informieren sie über erwartete Ereignisse. Widgets sind ein sehr starkes Mittel, um die Kundenaufmerksamkeit zu wecken, da Leser besonders gerne auf Links klicken, wenn sie hinter ihnen detaillierte Informationen erwarten.

Produktdaten CSV

Für viele Affiliates sind CSV-Dateien sehr wichtig. Diese enthalten die Daten der einzelnen Dienstleistungen oder Produkte – in der Regel in Text und Bildform. Mit CSV Dateien kann beispielsweise eine eigene Produktsuchmaschine programmiert werden und noch vieles mehr. CSV Daten werden überwiegend von erfahrenen Affiliates verwendet.

Produktdaten XML

XML bedeutet Extensible Markup Language und ist eine Auszeichnungssprache, die dem Austausch von Daten zwischen unterschiedlichen Computersystemen dient. Über eine XML-Schnittstelle können Produktdaten und personalisierte Reporting-Daten abgerufen werden.

Sonstiges

Hinzu kommen noch viele weitere Werbemittel, die die Affiliate-Netzwerke selbst entwickelt haben. Welche angeboten werden, ist abhängig vom gewählten Netzwerk. Ich empfehle Ihnen sich alle Werbemittel der Partnerprogramme anzuschauen und auch unbekannte und neue Werbemittel zu testen.

 

Tipps zum Einbau der Werbemittel

Gerade Webmaster, die neu auf dem Gebiet von Affiliate Marketing sind, machen oft den Fehler und bauen zum Beispiel einen Banner in die Sidebar ein. Anschließend wundern sie sich, warum keine Leads oder Sales entstehen. Wie bei vielen anderen Marketingstrategien auch, ist es in der Affiliate Werbung wichtig, den Leser exakt dort abzuholen, wo er sich gerade befindet. Liest der Webseitenbesucher somit gerade einen interessanten Text über das Thema Finanzierung, dann ist er für einen entsprechenden Banner oder Link besonders aufnahmebereit. Wer beispielsweise über Google mit dem Suchbegriff „günstige Baufinanzierung“ auf ihre Webseite gekommen ist, erwartet einen online Vergleich über Hypothekendarlehen.

Daher ist es sehr wichtig, dass das Werbemittel auch exakt zum Inhalt der Seite passt und somit auch zu den Intensionen des Lesers. Bestehen viele Unterseiten, dann sollten Sie sich anschauen, welche dieser Seiten besonders häufig aufgesucht wird, über was diese Seite handelt und mit welchen Suchbegriffen Ihre Leser auf diese Seite gelangen. Danach rate ich Ihnen das Werbemittel passend zum Partnerprogramm auf dieser Seite einzubauen. Damit der Leser dieses wahrnimmt, darf es weder im Footer noch in der Sidebar versteckt werden.

Wenn Sie Ihr Affiliate vollkommen neu aufbauen, können Sie auch andersrum hervorgehen: Sie wählen das Partnerprogramm und erstellen hierzu eine passende Seite mit entsprechenden Content. Danach betten sie das Werbemittel an der besten Stelle ein. Achten Sie darauf, dass das Werbemittel optimal auf die Bedürfnisse Ihres Lesers angepasst ist und zu Ihrer Seite passt – dann klappt es auch mit dem Lead oder Sale. Vergessen Sie nicht das Testen unterschiedlicher Werbemittel, um Ihre Affiliate Einnahmen zu optimieren.


 

    Schreibe einen Kommentar


    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.