Der richtige Marketing-Mix ist wichtig!

Sollten Sie sich dazu entscheiden haben eine eigenen Firma zu gründen, so ist der Schritt bevor man eine Firma überhaupt gründet die Idee die mit ihrem Unternehmen zusammenhängt. Man kann also beispielsweise ein Firma gründen die Karten bedruckt wie es zum Beispiel auf http://www.karten-paradies.de/ gemacht wird oder man kann eine Lebensmittelfirma werden, die unsere Drogeriemärkte mit Nahrungsmitteln versorgt. So ist das richtige Erscheinungsbild, die Präsenz und das Marketing das A und O.

So  wird im folgenden Artikel vorerst auf die Marketinginstrumente im Allgemeinen eingegangen.

Bevor ein Founder seine Firma und sein neues Produkt vor den Menschen platzieren möchte, muss er erstmals das umfassende Thema des Marketings verstehen. Ebenfalls sollte er sich eine Unternehmensstruktur überlegen und die Ausgestaltung die mit seinem Produkt verbunden ist. Die Definition des Marketings in der Betriebswirtschaftslehre ist jede Maßnahme eines Unternehmens, die dafür da sind um seinen Platz auf den Markt zu etablieren. Es ist da um seine eigenen Dienstleistungen bzw. das eigene Produkt erfolgreich zu veranschaulichen und dies absetzten zu können. Es gibt insgesamt vier Marketinginstrumente, die man auch in dem klassischen Modell der 4Ps zusammenfassen kann.

Marketing-Mix.png
Von Grochim – Representation of a Marketing-Mix with the four instruments product, price, distribution and communication., CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5428453

 

Zunächst gibt die Produktpolitik, die sich als eines der Marketinginstrumente mit der Frage auseinandersetzt, wie man das Produkt so optimal wie möglich für die Zielgruppe gestaltet. Sodass es sich von der breiten Masse abhebt und einen Mehrwert für die potenziellen Kunden erhält.

Danach kommt die Preispolitik, welche im Grunde genommen einfach alle Entscheidungen des Unternehmens sind, die sich auf die Preisgestaltung des Produktes beziehen.

Danach gibt es die Distributionspolitik, die sich mit der Frage befasst, auf welchem Wege sich ein Produkt zum Kunden kommt. Die verschiedenen Arten an Vertriebsmöglichkeiten sind ausgiebig riesig und müssen an die Zielgruppe und an die Produktart angepasst werden.

Als letztes gibt es die Kommunikationspolitik, diese sich für die Verbreitung des Produktes spezialisiert. Denn bevor ein Kunde überhaupt ein Produkt kauft, muss er erst einmal den Mehrwert verstehen und überhaupt von der Existenz erfahren. Also ist die Problematik die die Kommunikationspolitik behandelt, sie ist ebenso eines der Marketinginstrumente, welche in der Öffentlichkeit überhaupt wahrgenommen wird.

Die Verbindung der ganzen Marketinginstrumente wird auch als Marketing-Mix bezeichnet. Die Marketinginstrumente werden hierbei nach Art der Branche, Produkt und Zielgruppe anders gestaltet bzw. gewichtet. Die Konsumgüter ist beim Marketing-Mix ein anderer als für Unternehmen die Dienstleistungen anbieten. Nicht nur das, sondern auch die Zielgruppe beeinflusst den Marketing-Mix sehr.  Versucht man also als Privatfirma Kunden zu gewinnen, so ist der Marketing-Mix unausweichlich.

Schreibe einen Kommentar


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.