Buchbeschreibung „Die Überschrift“

Was ist der wichtigste und zugleich augenfälligste Bestandteil eines Textes? Richtig, die Headline. Schon in der Schule wird uns das beigebracht, doch ist es oft gar nicht so einfach, die passende Überschrift für einen Text zu finden. Dass sich mit diesem Problem nicht nur Schüler und wenig Schreibaffine sondern durchaus auch Fachkundige und sogar Profis herumschlagen, dessen sind sich Detlef Esslinger und Wolf Schneider, die Autoren des Buchs „Die Überschrift“ bewusst. Das bereits in fünfter Auflage im Springer VS erscheinende Buch stellt auf 166 Seiten dem interessierten Leser da, was es alles zu berücksichtigen gilt, damit die Textüberschrift bzw. Schlagzeile zu einem ansprechenden Eyecatcher wird.

 

Warum prägnante Überschriften so wichtig sind

Die Textüberschrift ist wie ein Aushängeschild, durch sie erhält der Leser den ersten Eindruck von Inhalt und Botschaft des Textes und seines Themas. Wie kann eine Aussage knapp, sprachlich korrekt und auch noch interessant in einer Überschrift zusammengefasst werden? Zu dieser Kernfrage wird im Verlauf des Buches ausführlich Stellung genommen. Langweilige und nichtsausagende Headlines werden vom Leser erfahrungsgemäß ignoriert. Übertrieben reißerische oder polemische Schlagzeilen machen zwar neugierig, sind aber kein guter Stil. Besonders wichtig in diesem Kontext sind die Überschriften von Pressemitteilungen, denn sie bestimmen maßgeblich darüber, ob Mitteilungen veröffentlicht werden oder nicht. Im Verlauf des Buches erhält der Leser wichtige Hinweise und Gesetzmäßigkeiten, die für gelungene journalistische Überschriften gelten – inklusive PR-Strategien.

 

Rezepte für die Texter Praxis

Eine adäquate Schlagzeile zu erstellen kann auch erfahrene Journalisten und Texter bisweilen noch vor ungeahnte Herausforderungen stellen. Schließlich gibt es einige Fallstricke, in denen man sich verheddern kann. Zur besseren Verdeutlichung geben die Autoren dem Leser diverse Beispiele für gute und schlechte, peinliche und brillante Überschriften. Schritt für Schritt erfährt man, welche Kniffe es bei Aussage, Sprache und Einteilung der Headline zu beachten gilt. Neu im Buch integriert ist das Kapitel „Überschriften in Online Medien“, denn mittlerweile spielt sich das journalistische Geschehen mehr und mehr im Onlinebereich ab, da Printmedien im Zeitalter der Online Medien schleichend an Bedeutung verlieren.

 

Fazit

„Die Überschrift“ ist ein kompaktes, gut lesbares Lehrbuch für Journalisten, Texter, Kommunikationswissenschaftler und solche, die es werden wollen. Ausdrücklich richtet es sich gleichermaßen an Studenten wie auch an Dozenten der Sprachwissenschaft und der Journalistik. Die Autoren selbst wissen, wovon sie sprechen bzw. schreiben. Tätig waren bzw. sind Esslinger und Schneider u.a. bei der Süddeutschen Zeitung, der WELT, dem Stern und bei GEO.

Veröffentlicht von

e-zafiro.com

Freiberufliche Texterin, WordPress-Expertin und Mitarbeiterin der Internet Marketing & Übersetzer-Agentur e-zafiro in Südamerika.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.