Blog-Relaunch effivendo.de WordPress-Unternehmensblog

In den letzten Tagen habe ich viele Veränderungen am Blog vorgenommen.

effivendo Logo

effivendo Logo

 

 

 

 

  • neues Layout : WordPress Standard-Theme mit angepasster Kopfzeile im responsive Design
  • neue, flachere Seitenstruktur (horizontale Navigation) zeigt unsere 3 Kernbereiche: Vertrieb, Beratung und Content-Marketing
  • klarere Beitrags-Struktur und Bezeichnungen
  • 301-Umleitungen von alten WordPress Seiten auf neue WordPress-Beiträge eingerichtet
  • neue WordPress-Plugins installiert und eingerichtet
  • Überarbeitung der ausgehenden Verlinkungen

In den nächsten Tagen und Wochen werden interessante Beiträge folgen. Ich werde regelmäßiger über neue Projekte und meine Empfehlungen bloggen.

Folgt uns auf Facebook und Google+, dann seid Ihr immer aktuell informiert.

Schreibt mir gerne einen Kommentar, wie es euch gefällt oder ob es noch irgendwelche Fehler gibt.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hab ne Aufforderung per Mail (!) via Google+ bekommen, man solle sich das hier ansehen und testen. Was soll man hier testen? Ob WordPress richtig installiert wurde? Oder ob die First Impression passt? Das ist schnell gesagt: #fail. Über der Falz kann man nicht erkennen, um was es überhautpt geht. Welchen Vorteil hat man, diesem Blog zu folgen? Weil es immer wieder mal was Neues gibt? Oder um zu lesen, was man im Detail verändert/verbessert hat? Mir ist leider nicht klar, was ich oder was man hier soll? Statt 15x das Unternehmen zu nennen – wie wäre es, mal hinzuschreiben, um was es überhaupt geht? Ich meine „erfolgreich verkaufen im E-Commerce“ ist schon an sich seltsam. Beim E-Commerce gehts doch immer um das verkaufen – ist das nicht doppelt? Kommt mir irgendwie inhalts- bzw. bedeutungsleer und bliebigst austauschbar vor. So. Sorry, aber Ihr wolltet ja unbedingt einen Kommentar am Samstag früh haben… 😉

  2. Hallo Herr Professor Doktor,
    vielen Dank für diese einzigartige (und bisher leider einzige) Rückmeldung.

    Mir ging es in der Tat in erster Linie um die technische und optische ‚Benutzbarkeit‘ der Seite.

    Der neue Bereich ‚Beratung und technische Dienstleistung für plentymarkets-Shops‘ wird in den nächsten Wochen und Monaten weiter forciert und das Unternehmensprofil wird sicherlich noch in diese Richtung geschärft werden. Über die Blog-Bezeichnung werde ich mir noch Gedanken machen (müssen).

    Ich würde mich freuen, wenn wir auf der SEO Campixx ein paar Worte wechseln könnten.

  3. Lieber Henning,
    dann schreib ich Dir auch mal ein paar Zeilen.
    Ich kritisiere Dich mal nicht – aber auch in einem Blog gelten doch einfache Basics, die eine Konversionsfähigkeit(worin auch immer diese bestehen soll) gwährleisten sollen wie K. Kratz geschrieben hat:
    Relevanz, Vertrauenswürdigkeit, Einfachheit, Benutzbarkeit, Anreiz, Handlungsaufforderung.
    Ich wiederhole halt auch nur, worum wir uns immer wieder bemühen müssen und tu mich mal mehr mal weniger schwer.
    Ich denke, die Problematik besteht doch darin, daß man einen Weg finden muß, um sich aus der Masse abzuheben.
    Dann erledigt sich das Problem der Interesselosigkeit von selbst. –> Ist, wie wir beide wissen, nicht so einfach.
    So, jetzt hab ich das Problem, daß mir nichts mehr einfällt und mir die Zeit davon läuft.(die Zeit ist halt auch ein Problem)
    Wir telefonieren mal wieder …

Schreibe einen Kommentar


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.